Zusammenhalten - Zukunft gestalten!


Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. ist eine Organisation mit Tradition, die in die Zukunft schaut. Sie ist nach wie vor die größte Interessenvertretung der Deutschen aus Russland in der Bundesrepublik. Der Verein wurde 1950 von russlanddeutschen Vertretern der Kirchen mit Pfarrer Heinrich Römmich als eine "Arbeitsgemeinschaft der Ostumsiedler" gegründet und 1950 gehört die Landsmannschaft zu den Mitunterzeichnern der "Charta der deutschen Heimatvertriebenen", die seither von diesen als ihr "Grundgesetz" angesehen wird.

Schwerpunkte der Arbeit des Vorstandes der Straubinger Orts- und Kreisgruppe:

 

  • Integration der Spätaussiedler in das Gemeinwesen der Stadt Straubing und des Landkreises Straubing-Bogen
  • Pflege des Brauchtums und des kulturellen Lebens
  • Soziale Betreuung, Beratung und Begleitung in der neuen Heimat
  • Berufliche und religiöse Eingliederung in die deutsche Gesellschaft
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit Verbänden, Vereinen, Institutionen

Ein Verein, der Tradition bewahrt und der Zukunft vertraut

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com